FC Germania Neureut 07

über 100 Jahre Tradition



Ausfälle konnten nicht kompensiert werden

FV Malsch - FC Germania Neureut      3 : 1 (1 : 0)
Der Ausfall von 5 Stammspieleren (Maras, Mayer, Durand, Tomic und Schindler) zog insbesondere in der Abwehr große Umstellungen nach sich. Vor allem in der 1. Halbzeit merkte man diese Schwächung den Germanen an. Die Abstimmungsprobleme führten auch in der 19. Minute zur Führung für die Gastgeber. Einen katastrophaler Rückpass aus dem Mittelfeld konnte unsere Verteidigung nicht unter Kontrolle bringen und der gegnerische Stürmer brauchte nur noch einzuschieben. Mit dieser Führung im Rücken bestimmten die Hausherren die Begegnung ohne aber großes Kapital aus dieser Überlegenheit schlagen zu können. Eine weitere Schwächung erfuhr unser Team in der 40. Minute durch die Verletzung von Kokott.
Die 2. Halbzeit sah eine deutlich verbesserte Germanenelf. Nun bestimmte unsere Mannschaft das Spiel und kam folgerichtig nach guter Vorarbeit von Müller in der 56. Minute durch Katic zum Ausgleich. Kurz danach wurde uns ein klarer Handelfmeter verwehrt. Zudem hatte Müller Pech, als er bereits den Torwart der Gastgeber ausgespielt hatte, der Ball aber vor der Torlinie von einem Verteidiger noch geklärt werden konnte.
Alles deutete auf den Führungstreffer für die Germanen hin. Im Gefühl dieser Überlegenheit wurde in einer Szene die Absicherung in der Defensive vernachlässigt. Prompt führte der daraus resultierende Konter in der 83. Minute zur erneuten Führung für die Hausherren. Endgültig entschieden war die Partie mit dem 3:1 in der 89. Minute.
Trotz der vielen Ausfälle wäre ein Sieg aufgrund der Steigerung in der 2. Halbzeit möglich gewesen
Es spielten: Nagel, Zelic, Katic, Kokott (41. Zamfir), Müller (82. Kocyigit), Krohn, Butz, Nynkeu, Ostermeyer, Isic.

Verdienter Sieg
FV Malsch - FC Germania Neureut 2  0 : 2 (0:1)                       
Obwohl auch unsere 2. Mannschaft durch die Ausfälle in der 1. Mannschaft personell gebeutelt war, errang sie einen überzeugenden Sieg.
Torjäger Houdelt brachte seine Farben in der 14. Minute in Front und leistete sich danach noch den Luxus einen Elfmeter zu vergeben.
Durch sein Tor in der 66. Minute sicherte Houdelet seiner Mannschaft endgültig den Sieg und den Vorstoß auf den 2. Tabellenplatz.
Es spielten: Ciobu, Ehrmann (77. Häfele), Reszl, Stief, Schönenberger, Barnes (82. Stockhammer), Mössinger J., Fürniß, Walsch (46. Mustapic), Houdelet (86. Weis), Palinski.  

Vorschau  
Sonntag 07.04.2019
15:00 Uhr         FC Germania Neureut 1 - ASV Hagsfeld
13:00 Uhr         FC Germania Neureut 2 - ASV Hagsfeld 2

Copyright © 2013 FC Germania Neureut 07.
All Rights Reserved.