FC Germania Neureut 07

über 100 Jahre Tradition



Saisonziel erreicht! Beide Germanenmannschaften feiern.

Einen doppelten Grund zum feiern haben die Neureuter Germanen in diesen Tagen. Seit einigen Wochen ist es unumstößlich. Beide Mannschaften können sich Meister und Aufsteiger nennen. Unsere erste Mannschaft, trainiert von Daniel Jukic, hat eine Eindrucksvolle Saison gespielt und auf heimischem Boden kein Verbandsspiel verloren. Als eine harmonische, eingespielte Mannschaft präsentierten sich die Spieler welches neben dem Trainer auch der Verdienst vom Spielausschuss und dessen Vorsitzender Kresimir Durmis ist. Beide Herren seit der Jugend mit dem Germania verbunden. Nach jetzigem Stand der Dinge bleibt diese Erfolgstruppe weitestgehend zusammen was für die Zukunft planen lässt. Die magische Zahl von 100 erzielten Toren wurde nach 28 Spieltagen erreicht. Zur selben Zeit weist die Statistik lediglich 22 Treffer der Gegner auf dem Konto aus. So ist es nicht verwunderlich wenn Tim Ehrmann mit 21 Treffer, Thomas Kokott mit 19, Christian Butz mit 15Toni Katic mit 13und Haydar Kocyigit gleich fünf Germanen unter den ersten zehn Toptorschützen zu finden sind. Einen ausführlichen Bericht von den beiden Meistern in der nächsten Ausgabe der Neureuter Nachrichten.

FC Germania Neureut 2 - FC Fackel 2 6:1(3:0)
Im letzten Spiel unserer zweiten Mannschaft in dieser Saison gastierte die Reserve des FC Fackel am Schulberg. Den Torreigen eröffnete in der 5. Minute Florian Houdelet und Philip Barnes baute zwei Minuten später die Führung aus. Über das gesamte Spiel waren die Gastgeber stets Herr der Lage und kontrollierten Spiel und Gegner. Fünf Minuten vor der Pausenerfrischung war es erneut Houdelet der zum 3:0 einnetzte und auch für das 4:0 zeichnet sich Houdelet verantwortlich. Wir notierten die 75. Minute und das 5:0 auf unserer Habenseite. Rico Reszl zuvor Vorlagegeber zum 4:0 reihte sich nun in die Torschützenliste ein. Den Ehrentreffer von Migura in der 85. Minute zum 5:1 folgte zwei Minuten später durch Rouven Mössinger das 6:1

FC Germania Neureut - FC Fackel 6:3(4:1)
Im letzten Heimspiel in diesem Spieljahr verteidigten die Roten ihren Heimnimbus eindrucksvoll. Obwohl es für beide Teams um nichts mehr ging, die Germanen sind bereits Meister und die Fackelaner belegen einen Mittleren Tabellenplatz spielten beide Mannschaften auf Sieg. Ein frühes Führungstor der Platzherren durch Thomas Kokott folgte der Ausgleich durch die Gäste. Was folgezeitlich dann geschah ist unglaublich. Kokott erzielte mit einem lupenreinen Hattrick dann den 4:1 Pausenstand und nach der Pause auch noch das 5:1 Mit dem 5:2 kamen die Gäste noch mal heran aber Butz traf zum 6:2. Einen weiteren strammen Schuss von Barnes konnte der Gästekeeper dann noch von der Linie fischen und auf der Gegenseite mussten die Germanen das 6:3 hinnehmen. Beide Mannschaften wurden Seitens des Verbandes mit einem Wimpel und neuem Spielball für die Meisterschaft geehrt. Mehr darüber in der nächsten Ausgabe.. Kommende Saison sind die Neureuter Germanen dann in der A und B Klasse vertreten. Grosses Lob und Gratulation an alle Spieler und Verantwortliche von Vorstandschaft , Verwaltung und Fans.

Zum letzten Spiel in dieser Runde gastiert unsere erste Mannschaft am kommenden Sonntag in Eggenstein. Anpfiff ist um 15.00 Uhr. Die zweite ist Spielfrei.

Copyright © 2013 FC Germania Neureut 07.
All Rights Reserved.